Allgemeine Informationen für     New-York bzw. USA Reise           Nahverkehr (ÖPNV) in            New-York / Manhattan   Umgebung von New-York     Tipps für Ausflüge Unterkunft & Hotel in New-York
       Einreise - Visum - Zoll       (USA & Deutschland)


JFK Airport (Flughafen) New-York
 


Newark Airport (Flughafen) Jersey

 
Nightlife - Ausgehen Party, Bars & Clubs
 Manhattan & Stadtviertel NYC Boroughs (Stadtbezirke) Sightseeing - Sehenswürdigkeiten Essen & Trinken Restaurants Shopping Einkaufen Veranstaltungen Events Musicals & Konzerte Sicherheit Kriminalität
               


















Buch Empfehlung New-York Tipp
















Links

Impressum



 New York City - Allgemeine Informationen und Tipps für eine Reise nach NYC bzw. Manhattan

 

geld abheben wechseln gebührenGeld wechseln, Geld abheben, Gebühren in New-York – Infos zu Kreditkarten, Reiseschecks

Der Amerikanische Dollar ist die offizielle Währung in New-York bzw. den USA ist, dass muss man eigentlich nicht extra erwähnen. In New-York ist aber das Plastikgeld, sprich Kreditkarte und Co. sehr verbreitet und wird viel öfter benutzt und akzeptiert als das in Deutschland der Fall ist. Mit der Maestro Card (frühere EC-Karte) kann man an einigen Stellen auch bezahlen bzw. Geld abheben, aber sie wird seltener akzeptiert als die klassische Kreditkarten von VISA, MasterCard und American Express. Ich empfehle für eine New-York Reise eine Kreditkarte mitzunehmen. Fast jeder Amerikaner besitzt mehrere Karten.
Wenn man keine Kreditkarte besitzt wird schnell angenommen, dass man nicht kreditwürdig bzw. zahlungsfähig ist. Das kann beim Anmieten von Hotelzimmern oder Mietwagen ziemlich große Schwierigkeiten bedeuten, da oft eine Kreditkarte Vorraussetzung ist.

Mehr Informationen zu Kreditkarten und Tipps zum Kartenverlust finden Sie hier

Übrigens: Geldautomat heißt in New-York "ATM"
Bei Verlust der Karte sollte man daran denken, diese unbedingt sofort sperren zu lassen. Wie das funktioniert bringt man am Besten vor der Abreise bei seiner Hausbank in Erfahrung.



 

Wie kann ich in New-York am billigsten bzw. mit geringen Gebühren Geld wechseln?

Diese Frage kann schlecht pauschal beantwortet werden. Es ist stark abhängig von Ihrer Bank bzw. deren Gebührenmodell. Es gibt reisefreundliche Banken, die ihren Kunden kostenloses weltweites Abheben an Geldautomaten anbieten. Bei solchen Gebührenmodellen ist es billiger erst vor Ort in New-York am Geldautomat die Dollars zu besorgen.
Tipp: Fragen Sie Ihre Hausbank im Voraus nach den Gebühren fürs Geld abheben bzw. Geld wechseln. Viele Banken haben auch Partnerbanken in den USA, bei denen das Geld Abheben viel günstiger ist. Das kann einige Euro sparen.
 

Traveller - Cheques bzw. Reise - Schecks in New-York – gute Alternative bzw. Notreserve

Eigentlich sind Traveller - Cheques bzw. Reise - Schecks durch die "Plastikkarten" + Geldautomaten nicht mehr so bedeutend wie früher. Sie sind aber nach wie vor ein sehr sicheres Zahlungsmittel. So werden diese bei Verlust oder Diebstahl kostenlos und meistens innerhalb von 24 Stunden ersetzt. Der Preis bei bekannten Anbietern wie American Express oder Thomas Cook beträgt ca. 1 Prozent der Schecksumme. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bezugsquelle (meistens Bank), wo die jeweiligen Schecks ohne Gebühr eingelöst werden können.

 

 

Preise und Kosten für eine New-York Reise

New-York Kosten Preise Urlaub ReiseDie Kosten für eine Reise nach New York hängen von unterschiedlichen Faktoren ab, zum Beispiel von der Aufenthaltsdauer und der Unterkunft. Der typische New York Besucher bucht kein Luxushotel und bleibt eine Woche in der Weltmetropole. Wer dann noch zentral und günstig wohnen möchte, kann ein Hotel buchen, dass nah an den Sehenswürdigkeiten der Stadt gelegen ist, und zudem durch einen guten Preis überzeugt. Der Preis pro Übernachtung kann allerdings abhängig vom Hotel und der Saison schwanken. Wer keine großen Abstriche in Qualität und Sauberkeit machen möchte, sollte mit ca. 150$ pro Nacht für ein Hotel ohne großen Luxus in Manhattan rechnen.
Da die US-amerikanische Stadt sehr groß ist, kann sie kaum zu Fuß durchquert werden. Mit der Subway reisen Touristen am schnellsten und günstigsten durch New York. Wer dazu noch in eine Unlimeted Ride MetroCard investiert, spart zusätzlich Geld, denn sie kostet für sieben Tage nur 30 Dollar (Stand 2015) und ermöglicht die unbegrenzte Nutzung der U-Bahn. Je nach persönlichem Anspruch kostet der Aufenthalt für eine Woche in New York also mindestens zwischen 1.600 und 2.500 Euro. Wer mehr Luxus benötigt, hat selbstverständlich die Möglichkeit Unterkünfte der Extraklasse zu buchen.
Die US-amerikanische Stadt an der Ostküste hat seinen Besuchern viel zu bieten und ist immer eine Reise wert.
Zu den Top Sehenswürdigkeiten gehören natürlich das Empire State Building und die Brooklyn Bridge. Auch die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers wird gerne besucht. Der weltbekannte Times Square gilt als Zentrum von Manhattan.


 

 Wetter - Klima - ideale Reisezeit für New-York

 

Wetter Reisezeit Klima New-York

Überraschend für viele ist, dass New-York auf demselben Breitengrad wie Neapel liegt. Klimatisch ist es aber dennoch kühler als der Süden Italiens.
Die Winter, also die Monate November bis März, können in New-York auch sehr kalt werden und viel Schnee, manchmal auch Schneestürme (Blizzards), mit sich bringen. Dafür ist die weiße Schneekulisse beim Christmas-Shopping in New-York gar nicht so selten. Der Frühling (April-Juni) und der Herbst (September-Oktober) sind für einen Städtetrip nach New-York die beste Reisezeit, da das Klima dann am ausgewogensten ist.
Der Hochsommer (Juli, August) kann sehr heiß werden. Auch viele New-Yorker sind zu dieser Zeit im Urlaub, d.h. viele Einrichtungen (z.B. New-Yorker Philharmoniker haben Sommerpause. Generell sollte man sich immer auf einen Regenschauer einstellen. Diese ziehen aufgrund der Nähe zum Atlantik oft sehr schnell auf.

 


 

 Öffentliche Verkehrsmittel in New York

 
Die Metropole New York ist in jedem Fall eine Reise wert, jedoch sollte das passende Transportmittel gesucht werden um möglichst viel von der Stadt zu sehen. Die einfachste und günstigste Form des öffentlichen Transports in New York sind Bus und Subway (U-Bahn). Es stehen Ihnen mehr als 200 Buslinien und über 1000 Kilometer Subway-Verbindungen zur Verfügung um Ihr Ziel zu erreichen. Das Bus- und Bahnnetz ist flächendeckend über die Stadt verteilt. Haltestellen finden Sie in der Regel alle 2 bis 3 Blocks. Taxifahrten sind hingegen teuer und können während des Stoßverkehrs sehr lang dauern. Dennoch sind die „Yellow Cabs“ ein beliebtes Transportmittel in New York – eben einfach Kult!
Wenn Sie im „Big Apple“ öffentliche Verkehrsmittel nutzen wollen, ist die Anschaffung einer Metro Card zu empfehlen. Sie hat das Format einer Scheckkarte und gilt für Bus und Subway. Alle Metro Cards bieten in dem jeweils angegebenen Zeitraum unbegrenzte Fahrten an. Die Preise für die Karte beginnen ab 14 Dollar und sind an allen Subway-Stationen und einigen Zeitungsständen, Hotels und Banken zu finden. Einzelfahrten kosten etwa 2,25 Dollar.
In diesem Reiseführer finden Sie hier detaillierte Informationen incl. Karten und Preise zum New-Yorker Nahverkehr.


 

 Mietwagen vor Ort in New York

 
Wer auch mal aus der Stadt raus möchte um ein Stück vom restlichen Amerika zu sehen, sollte sich überlegen ob nicht ein Mietwagen dafür geeignet ist. Die Anmietung, ob an Flughafen oder direkt in der Stadt, ist relativ problemlos und auch nicht allzu teuer. Internetvergleichsportale wie z.B. CarDelMar zeigen schnell eine Übersicht über Konditionen und Kosten verschiedenster Anbieter.
 


 

 Ärztliche Versorgung in New-York - Was passiert im medizinischen Notfall - Krankenversicherung

 


arzt medizinischer notfall new yorkIn New-York gibt es eine sehr gute Versorgungsinfrastruktur im medizinischen Notfall. Wie oft in New-York kann man das Beste vom Besten bekommen, wenn man es bezahlen kann. Medizinische Behandlungen in New-York sind kostspielig und oft nur gegen Vorkasse oder bei Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit erhältlich. Daher empfehle ich dringend eine Reisekrankenversicherung unter Einschluss der USA abzuschließen. Beachten Sie dabei auch, dass die Versicherung einen evtl. Krankenrücktransport abdeckt. Sehr hilfreich zum Nachweis der Zahlungsfähigkeit kann auch eine entsprechend belastbare Kreditkarte sein.
HINWEIS: Die Regelungen zu Versicherungen können sich jederzeit ändern. Haftung kann ich für dieses Thema wie auch für den ganzen Reiseführer nicht übernehmen.
 

Deutsches Konsulat vor Ort in New-York - Hilfe in Notfällen, die keine medizinische Ursache haben

Meistens benötigt man die Adresse der Deutschen Botschaft nur in Notfällen. Dann kann sie aber sehr nützlich sein:
Adresse:
Consulate General of the Federal Republik of Germany
871 United Nations Plaza
New York, NY 10017
Phone: (212) 610 9700
Fax: (212) 940 0402
Telefonisch kann das Konsulat zu folgenden Zeiten erreicht werden:
Montag - Donnerstag: 8:30 - 17:15 Uhr
Freitag: 8:30 - 16:00 Uhr
 


 

 Rauchverbot bzw. Nichtraucherschutz in New-York - Informationen für Raucher und Nichtraucher

 


rauchverbot new yorkSeit 1995 ist in New-York das Rauchen in Restaurants und Bars verboten. Es gibt nur einige wenige Ausnahmen (Smoker Clubs). Auch das Rauchen in öffentlichen Gebäuden und am Arbeitsplatz, sowie im öffentlichen Nahverkehr ist grundsätzlich nicht erlaubt. Auch die beiden Flughäfen JFK und Newark sind absolut rauchfreie Zone. Im Februar 2011 beschloss der New Yorker Stadtrat dieses Rauchverbot auch auf öffentliche Plätze, dazu gehört auch der Times Square, Parks und auf Strände auszuweiten. Kurz um, Raucher haben es in New-York deutlich schwerer als in Deutschland. Auch die Strafen für Verstöße gegen das Rauchverbot sind saftig und werden zudem nicht als Kavaliersdelikt betrachtet. Wer beim Rauchen im Park von der Parkaufsichtsbehörde erwischt wird zahlt dafür 50 Dollar! Generell ist Rauchen und auch der Erwerb von Tabakwaren in den USA erst ab 18 Jahren erlaubt! Mehr zum Thema Zigarettenpreise in New-York.
 


 

 Alkohol (Einkaufen - Alter - Öffentlichkeit) in New-York

 

alkohol new york einkaufen altersgrenze
Alkohol kann man in New-York erst mit 21 Jahren kaufen. Diese Altersgrenze für den Alkoholeinkauf gilt sowohl für Läden als auch Clubs / Bars. Die Kontrolle ist streng und wird bei weitem nicht so lasch gehandhabt wie in Deutschland. Auch ältere Personen werden beim Alkoholkauf oft nach einem Pass (ID - Sprich "ei die") gefragt. Restaurants und Bars, die Alkohol ausschenken benötigen hierfür eine bestimmte Lizenz.
Zu kaufen gibt es Alkohol v.a. den Hochprozentigen (Schnaps,...) nur in speziellen Alkoholläden, so genannten Liquor Stores. Bier und z.T. Wein kann man auch in einigen Supermärkten kaufen. Alkohol trinken in der Öffentlichkeit ist in NYC nicht erlaubt und wird auch hart bestraft! Es empfiehlt sich deshalb auch, den eingekauften Alkohol beim Transport in der Tüte (meistens einer braunen Papiertüte) zu lassen. Beim Autofahren sollten alkoholische Getränke immer im Kofferraum aufbewahrt werden, denn sonst kann die Polizei annehmen, dass während der Fahrt getrunken wird.

Bestimmungen für Alkohol in Kanada finden Sie hier.


 

 Elektrizität - Netzspannung, Steckdosen und Stromnetz in New-York

 


strom stecker new yorkIn den New-York bzw. den USA beträgt die Netzspannung 110 Volt (Deutschland 230V). Außerdem haben die Stecker eine andere Form (siehe links). Das heißt deutsche bzw. europäische Netzgeräte können nicht automatisch in New-York bzw. den USA benutzt werden. Will man die Geräte dennoch benutzen sollte man in zwei Schritten vorgehen:
1.) Prüfen ob das Gerät bzw. Netzteil für 110V geeignet ist. Viele Geräte v.a. moderne Netzteile können sowohl mit 230V als auch 110V betrieben werden. Manche Geräte muss man umschalten. Auf jedem Gerät sollte ein passender Aufdruck angeben, für welche elektrischen Spannungen das Gerät geeignet ist.
2.) Falls ein Betrieb möglich ist, benötigt man einen Reisestecker, der als Zwischenstück zwischen amerikanischer Steckdose und europäischem Stecker genutzt werden kann.
 


 

 Shopping in New York - amerikanische Kleider- und Schuhgrößen

   

Oft scheitert der Kleiderkauf an den anders bezeichneten Kleidergrößen in den USA. Damit das im Shopping-Paradies New York City nicht passiert finden Sie hier eine kleine Hilfe. Nach wie vor gilt aber: nur Anprobieren kann sagen, ob etwas wirklich passt!

Die entsprechende amerikanische Größenangabe finden Sie in der Klammer.
 

Kleidung: Amerikanische Größe - Deutsche bzw. EU Größe

Damen: 36 (6); 38 (8); 40 (10); 42 (12); 44 (14); 46 (16)
Herren: 46 (35); 48 (36); 50 (37); 52 (38); 54 (39); 56 (40)
 

Schuhe:  Amerikanische Größe - Deutsche bzw. EU Größe

Damen: 35 (5); 36 (6); 37 (7); 38 (8); 39 (9); 40 (10)
Herren: 41 (7 ½); 42 (8 ½); 43 (9 ½); 44 (10); 45 (11); 46 (11 ½)
 




Gefällt Ihnen dieser Reiseführer? Haben Sie noch Fragen oder neuere Informationen?
Die neusten Informationen zu New-York finden Sie auch auf unserer facebook Seite. Dort einfach "Gefällt mir" klicken und Sie bleiben informiert.
Außerdem können Sie dort Fragen zu Ihrer New-York Reise stellen
, die wir oder andere NY Insider gerne beantworten.
Haben Sie aktuellere Informationen oder schöne Bilder bzw. Videos? Posten Sie diese einfach auf unsere facebook Seite.  Andere Manhattan Reisende freuen sich darüber!